Hinzufügen oder Entfernen angehefteter Apps im Startmenü in Windows 11 - Configure Windows (2023)

  • Artikel
  • 6Minuten Lesedauer

Gilt für:

  • Windows 11

Suchen Sie nach OEM-Informationen? Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Taskleiste und Anpassen des Startlayouts.

Ihre Organisation kann ein angepasstes Startlayout für Ihre Windows 11-Geräte bereitstellen. Das Anpassen des Startlayouts ist üblich, wenn Sie über ähnliche Geräte verfügen, die von vielen Benutzern verwendet werden, oder wenn Sie bestimmte Apps anheften möchten.

Sie können z. B. den Standardsatz von Apps mit ihren eigenen angehefteten Apps und in der von Ihnen gewählten Reihenfolge überschreiben. Verwenden Sie als Administrator dieses Feature, um Apps anzuheften, angeheftete Standard-Apps zu entfernen, die Apps zu bestellen und vieles mehr.

Zum Hinzufügen von Apps, die Sie an das Startmenü anheften möchten, verwenden Sie eine JSON-Datei. In früheren Windows-Versionen haben IT-Administratoren eine XML-Datei verwendet, um das Startmenü anzupassen. Die XML-Datei ist nicht auf Windows 11 und höher verfügbar, es sei denn, Sie sind OEM.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein vorhandenes Startmenülayout exportieren und den JSON-Code in einer Microsoft Intune-Richtlinie verwenden.

Bevor Sie beginnen

  • Wenn Sie das Startlayout anpassen, überschreiben Sie das gesamte gesamte Layout. Ein partielles Startlayout ist nicht verfügbar. Benutzer können Apps anheften und lösen und Apps über start deinstallieren. Sie können nicht verhindern, dass Benutzer das Layout ändern.

  • Es wird empfohlen, einen Mdm-Anbieter (Mobile Geräteverwaltung) zu verwenden. MDM-Anbieter helfen bei der Verwaltung Ihrer Geräte und beim Verwalten von Apps auf Ihren Geräten. Sie können Microsoft Intune verwenden. Intune ist eine Produktfamilie, die Microsoft Intune umfasst, bei dem es sich um einen Clouddienst handelt, und Configuration Manager, die lokal ist.

    In diesem Artikel werden diese Dienste erwähnt. Wenn Sie Ihre Geräte nicht mit einem MDM-Anbieter verwalten, helfen Ihnen möglicherweise die folgenden Ressourcen beim Einstieg:

    (Video) Windows 8.1: Eigenen Blog als Live-Kachel an 'Start' anheften

    • Endpunktverwaltung bei Microsoft
    • Was ist Microsoft Intune und Microsoft Intune Planungsleitfaden?
    • Was ist Configuration Manager?

Features und Bereiche des Startmenüs

In Windows 11 wird das Startmenü mit einem vereinfachten Satz von Apps neu gestaltet, die in einem Seitenraster angeordnet sind. Es gibt keine Ordner, Gruppen oder App-Symbole unterschiedlicher Größe:

Hinzufügen oder Entfernen angehefteter Apps im Startmenü in Windows 11 - Configure Windows (1)

Start umfasst die folgenden Bereiche:

  • Angeheftet: Zeigt angeheftete Apps oder eine Teilmenge aller auf dem Gerät installierten Apps an. Mithilfe der Richtlinie ConfigureStartPins können Sie eine Liste der angehefteten Apps auf den Geräten erstellen. ConfigureStartPins überschreibt das gesamte Layout, wodurch auch Apps entfernt werden, die standardmäßig angeheftet sind.

    In diesem Artikel erfahren Sie , wie Sie die Richtlinie ConfigureStartPins verwenden.

  • Alle Apps: Benutzer wählen diese Option aus, um eine alphabetische Liste aller Apps auf dem Gerät anzuzeigen. Dieser Abschnitt kann nicht mithilfe der JSON-Datei angepasst werden.

    Der Start/HideFrequentlyUsedApps-CSP macht Einstellungen verfügbar, die den Abschnitt "Am häufigsten verwendet" konfigurieren, der sich oben in der Liste "Alle Apps" befindet.

    In Intune können Sie dieses Startmenülayoutfeature und vieles mehr konfigurieren. Weitere Informationen zu den Einstellungen im Startmenü, die Sie in einer Intune-Richtlinie konfigurieren können, finden Sie unter Windows 10/11-Geräteeinstellungen zum Zulassen oder Einschränken von Features.

    In Gruppenrichtlinie gibt es Richtlinien, die Einstellungen enthalten, die das Startmenülayout steuern. Einige Richtlinien funktionieren möglicherweise nicht wie erwartet. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Richtlinien testen, bevor Sie sie auf Ihren Geräten allgemein bereitstellen:

    • Computer Configuration\Administrative Templates\Start Menu and Taskbar
    • User Configuration\Administrative Templates\Start Menu and Taskbar
  • Empfohlen: Zeigt zuletzt geöffnete Dateien und zuletzt installierte Apps an. Dieser Abschnitt kann nur in Windows 11 SE mithilfe der folgenden Richtlinie angepasst werden.

    • Computer Configuration\Administrative Templates\Start Menu and Taskbar\Remove Recommended section from Start Menu

Erstellen der JSON-Datei

Richten Sie auf einem vorhandenen Windows 11 Gerät Ihr eigenes Startlayout mit den angehefteten Apps ein, die Benutzern angezeigt werden sollen. Verwenden Sie dann das Windows PowerShell Cmdlet Export-StartLayout, um das vorhandene Layout in eine LayoutModification.json Datei zu exportieren.

Die JSON-Datei steuert das Startmenülayout und listet alle angehefteten Apps auf. Sie können die JSON-Datei auf Folgendes aktualisieren:

  • Ändern sie die Reihenfolge vorhandener Apps. Die Apps in der JSON-Datei werden auf der Startseite in der gleichen Reihenfolge angezeigt.
  • Fügen Sie weitere Apps hinzu, indem Sie die App-ID eingeben. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen des JSON-Codes für pinnedList (in diesem Artikel).

Wenn Sie mit dem Erstellen von JSON-Dateien vertraut sind, können Sie Eine eigene LayoutModification.json Datei erstellen. Es ist jedoch einfacher und schneller, das Layout von einem vorhandenen Gerät zu exportieren.

Exportieren eines vorhandenen Startlayouts

  1. Erstellen Sie einen Ordner, um die .json Datei zu speichern. Erstellen Sie beispielsweise den C:\Layouts Ordner.

  2. Öffnen Sie auf einem Windows 11 Gerät die Windows PowerShell-App.

  3. Führen Sie das folgende Cmdlet aus. Nennen Sie die Datei LayoutModification.json.

    Export-StartLayout -Path "C:\Layouts\LayoutModification.json" 

Abrufen des JSON-Codes "pinnedList"

  1. Öffnen Sie die LayoutModification.json Datei in einem JSON-Editor, z. B. Visual Studio Code oder Editor. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von JSON mit Visual Studio Code.

  2. In der Datei wird der pinnedList Abschnitt angezeigt. Dieser Abschnitt enthält alle angehefteten Apps. Kopieren Sie den pinnedList Inhalt in die JSON-Datei. Sie verwenden es im nächsten Abschnitt.

    Im folgenden Beispiel sehen Sie, dass Microsoft Edge, Microsoft Word, die Microsoft Store-App und Editor angeheftet sind:

    { "pinnedList": [ { "desktopAppId": "MSEdge" }, { "desktopAppId": "Microsoft.Office.WINWORD.EXE.15" }, { "packagedAppId": "Microsoft.WindowsStore_8wekyb3d8bbwe!App" }, { "packagedAppId": "Microsoft.WindowsNotepad_8wekyb3d8bbwe!App" } ] } 
  3. Ab Windows 11 ist die Richtlinie ConfigureStartPins verfügbar. Diese Richtlinie verwendet die LayoutModification.json Datei, um Apps zum Abschnitt Angeheftet hinzuzufügen. In Ihrer JSON-Datei können Sie diesem Abschnitt weitere Apps hinzufügen, indem Sie die folgenden Schlüssel verwenden:

    SchlüsselBeschreibung
    packagedAppIDVerwenden Sie diese Option für Universelle Windows-Plattform-Apps. Verwenden Sie zum Anheften einer UWP-App die AUMID der App.
    desktopAppIDVerwenden Sie diese Option für nicht gepackte Win32-Apps. Um eine Win32-App anzuheften, verwenden Sie die AUMID der App. Wenn die App keine AUMID aufweist, geben Sie stattdessen ein desktopAppLink .
    desktopAppLinkVerwenden Sie diese Option für nicht gepackte Win32-Apps, denen keine AUMID zugeordnet ist. Um diesen App-Typ anzuheften, verwenden Sie den Pfad zu der .lnk Verknüpfung, die auf die App verweist.

Verwenden von MDM zum Erstellen und Bereitstellen einer Richtlinie für angeheftete Listen

Nachdem Sie nun über die JSON-Syntax verfügen, können Sie Ihr angepasstes Startlayout auf Geräten in Ihrer Organisation bereitstellen.

MDM-Anbieter können Richtlinien für Geräte bereitstellen, die von der Organisation verwaltet werden, einschließlich organisationseigener Geräte, und persönliche oder Bring Your Own Device (BYOD). Mithilfe eines MDM-Anbieters, z. B. Microsoft Intune, können Sie eine Richtlinie bereitstellen, die die angeheftete Liste konfiguriert.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine Richtlinie für angeheftete Listen in Intune erstellen. Es gibt keine Gruppenrichtlinie zum Erstellen einer angehefteten Liste.

Erstellen einer angehefteten Liste mithilfe einer Intune-Richtlinie

Zum Bereitstellen dieser Richtlinie müssen die Geräte registriert und von Ihrer Organisation verwaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist die Geräteregistrierung?.

  1. Melden Sie sich beim Endpoint Manager Admin Center an.

  2. Wählen Sie Geräte>Konfigurationsprofile>Profil erstellen aus.

  3. Geben Sie die folgenden Eigenschaften ein:

    • Plattform: Wählen Sie Windows 10 und höher aus.
    • Profil: Wählen Sie Vorlagen>benutzerdefiniert aus.
  4. Wählen Sie Erstellen aus.

  5. Geben Sie unter Grundlagendie folgenden Eigenschaften ein:

    • Name: Geben Sie einen beschreibenden Namen für das Profil ein. Benennen Sie Ihre Profile, damit Sie sie später leicht identifizieren können. Ein guter Profilname ist z. B. Win11: Benutzerdefiniertes Startlayout.
    • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für das Profil ein. Diese Einstellung ist optional und wird empfohlen.
  6. Wählen Sie Weiter aus.

  7. Wählen Sie unter Konfigurationseinstellungen>OMA-URI die Option Hinzufügen aus. Fügen Sie die folgenden Eigenschaften hinzu:

    • Name: Geben Sie etwa Startpins konfigurieren ein.

    • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für die Zeile ein. Diese Einstellung ist optional und wird empfohlen.

    • OMA-URI: Geben Sie ein ./Vendor/MSFT/Policy/Config/Start/ConfigureStartPins.

    • Datentyp: Wählen Sie Zeichenfolge.

    • Wert: Fügen Sie den JSON-Code ein, den Sie im vorherigen Abschnitt erstellt oder aktualisiert haben. Geben Sie beispielsweise den folgenden Text ein:

      { "pinnedList": [ { "desktopAppId": "MSEdge" }, { "desktopAppId": "Microsoft.Office.WINWORD.EXE.15" }, { "packagedAppId": "Microsoft.WindowsStore_8wekyb3d8bbwe!App" }, { "packagedAppId": "Microsoft.WindowsNotepad_8wekyb3d8bbwe!App" } ] } 

    Ihre Einstellungen sehen in etwa wie die folgenden Einstellungen aus:

    Hinzufügen oder Entfernen angehefteter Apps im Startmenü in Windows 11 - Configure Windows (2)

  8. Wählen Sie Weiter speichern> aus, um Ihre Änderungen zu speichern.

  9. Konfigurieren Sie die restlichen Richtlinieneinstellungen. Genauere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Profils mit benutzerdefinierten Einstellungen.

Das Windows-Betriebssystem macht viele CSPs verfügbar, die für das Startmenü gelten. Eine Liste finden Sie unter Unterstützte CSP-Richtlinien für Windows 11 Startmenü.

Bereitstellen der Richtlinie mithilfe von Intune

Wenn die Richtlinie erstellt wird, können Sie sie jetzt oder später bereitstellen. Da es sich bei dieser Richtlinie um ein angepasstes Startlayout handelt, kann die Richtlinie jederzeit bereitgestellt werden, auch bevor sich Benutzer zum ersten Mal anmelden.

Weitere Informationen und Anleitungen zum Zuweisen von Richtlinien zu Geräten in Ihrer Organisation finden Sie unter Zuweisen von Benutzer- und Geräteprofilen.

FAQs

How do I enable installed apps on Windows 11? ›

  1. Select Start > Settings > Apps > Apps & features.
  2. Under Installing apps, select one of the available options. To stop seeing app recommendations, select either Allow apps from anywhere or Turn off app recommendations (options vary by Windows version).

How do I unpin apps from Start menu in Windows 11? ›

Pin and unpin apps to the Start menu
  1. Select Start from the taskbar.
  2. In the Recommended section, select More and then scroll to the app you want to pin. ...
  3. Press and hold (or right-click) the app, then select Pin to Start.
  4. To unpin an app, select Unpin from Start.

How do I show all apps in Windows 11 Start menu? ›

Here's how to customize what you see on the Start menu and taskbar: To see a list of your apps, select Start , then select the arrow next to All apps to expand that pane. Scroll through the alphabetical list.

Can I install Windows 10 apps on Windows 11? ›

If you're wondering about app compatibility on Windows 11, you shouldn't have to worry. All your Windows 10 apps should work just fine.

What app permissions should I turn off? ›

Watch out for permissions like access to your location, camera, microphone, contacts, browsing history and photo library. These can be particularly invasive and risky if not explicitly required for an app to function.

Will Windows 11 Update remove installed apps? ›

Before you update its always recommended to keep your important files as backup, however upgrading from windows 10 to windows 11 will not erase anything unless you uncheck "Keep personal files and apps during Windows Setup".

How do I stop an app from opening on startup? ›

In either the search box or the Run dialog, type msconfig and press Enter. In the System Configuration window, click the Startup tab. The check boxes to the left of each program name indicate if it runs on startup. Once you've changed the selections, click the Apply button.

How do I remove an app from my desktop? ›

In the search box on the taskbar, type Control Panel and select it from the results. Select Programs > Programs and Features. Press and hold (or right-click) on the program you want to remove and select Uninstall or Uninstall/Change.

Can all my apps run on Windows 11? ›

Will my existing apps and hardware devices work with Windows 11? Most apps and devices that work with Windows 10 should work as expected under Windows 11. The new operating system is sufficiently similar to its predecessor that the differences shouldn't pose a problem for most apps.

What apps are installed on my phone? ›

View the Most Recently Downloaded Apps
  • From the Play Store home screen, tap the. Menu icon. (upper-left).
  • Tap. My apps & games. .
  • From the All tab, view the apps (most recent appear at the top).

How do I see all of my apps? ›

From anywhere. Swipe up from the bottom of your screen to the top. If you get All Apps , tap it.

Is Windows 10 or 11 better? ›

Windows 11 is worth the update for most people. It comes with a wide range of new features, performance improvements, and design changes. As the latest Windows OS, it usually gets more attention than Windows 10, too. There's not too much risk in upgrading to Windows 11, either.

Will Windows 11 support all Windows 10 programs? ›

Yes, Microsoft is committed to ensuring your applications work on the latest versions of our software and Windows 11 has been built with compatibility in mind. Microsoft's promise states that apps that worked on Windows 7/8.1/10 will work on Windows 11.

What Windows 10 features are not available in Windows 11? ›

The following parts of the Windows shell are no longer available in Windows 11.
  • Lock Screen's quick status.
  • Tablet mode.
  • The Timeline feature in Task View.
  • The Save Search option in File Explorer.

What happens if you turn off app permissions? ›

It can use the permission until you're done with the app. Don't allow: The app cannot use the setting, even when you're using the app.

What apps should have phone permission? ›

App permissions are required for every app that finds its way to the Google Play Store or Apple App Store, explaining what parts of your phone the app requests access to, even blocking you from using the app in some cases if you deny approval.

Why can't I uninstall an app on Windows 11? ›

If you are unable to remove an app from the Settings app or Control Panel, try removing it using Command Prompt. You can use the Windows Management Instrumentation Command-line tool to find and uninstall apps in Windows 11.

How do I enable installed apps? ›

Android 8. x & higher
  1. From a Home screen, swipe up or down from the center of the display to access the apps screen.
  2. Navigate: Settings. Apps. .
  3. Tap. Menu icon. (upper-right).
  4. Tap. Special access. .
  5. Tap. Install unknown apps. .
  6. Select the unknown app then tap the. Allow from this source switch. to turn on or off .

How do I unblock an installed app in Windows 11? ›

Unblock the App

You can do that using a Windows option, as explained below. Right-click your app and choose Properties from the menu. Access the General tab in Properties. Enable the Unblock option.

How do I enable apps to install? ›

Reinstall apps or turn apps back on
  1. On your Android phone or tablet, open Google Play Store .
  2. On the right, tap the profile icon.
  3. Tap Manage apps & device. Manage.
  4. Select the apps you want to install or turn on. If you can't find the app, at the top, tap Installed. Not installed.
  5. Tap Install or Enable.

Why are none of my apps working on Windows 11? ›

Fix 1: Restart Your Computer. Fix 2: Update the Apps. Fix 3: Update Windows 11. Fix 4: Run Windows Store Apps Troubleshooter.

How do I find my hidden apps? ›

Tap on the three dots that are present at the upper-right of the device screen. Click on the home screen settings. It will navigate you to the Hide apps menu; tap on it. Here, you will see the hidden apps that are not showing in the app list.

How do I stop device manager from installing apps? ›

On your MDM console, click on Device Mgmt and select Profiles from the left menu. Click on Create Profile and select Android from the dropdown. Click on Restrictions from the policy list and then select Application from the left menu. Restrict the option Users can install unapproved apps.

Where are my disabled apps? ›

To enable a disabled app
  1. Find and tap Settings > Apps & notifications > App info.
  2. Tap All apps > Disabled apps.
  3. Select the app that you want to enable, then tap Enable.
Apr 16, 2018

How to unblock this app has been blocked by your system administrator? ›

Replies (1) 
  1. On the Windows sign-in screen, press and hold the Shift key, then select Power > Restart.
  2. After your machine reboots, click on "Troubleshoot" under Choose an option.
  3. Click on "Advanced options" > select "command prompt"
  4. On the command prompt window, type net user administrator /active:yes and press Enter.
Oct 18, 2022

How do I unblock an app that is blocked by administrator? ›

Step 1: Right-click on the file and select Properties. Step 2: In the General tab, check "Unblock" under "Security". Step 3: Click Apply and then Ok.

How to unblock this app has been blocked for your protection? ›

How to bypass “This app has been blocked for your protection” pop-ups
  1. Navigate to the file or program that's being blocked by SmartScreen.
  2. Right-click the file.
  3. Tap Properties.
  4. Select the checkbox next to Unblock so that a checkmark appears.
  5. Click Apply.
Aug 30, 2022

Why is my system not installing apps? ›

Check App Installer Settings in Windows

To do this, head to Settings > Apps > Apps & features. At the top, you'll see a Choose where to get apps section. If the dropdown is set to The Microsoft Store only (recommended) then you won't be able to install apps from anywhere else.

Why are my installed apps not opening? ›

Clear the App Cache and Data

Apps on Android tend to collect cache data to improve their performance. But if that cache data is old or corrupt, the app may misbehave or refuse to open. To fix it, clear the app's cache by following the steps below.

What causes an app not to be installed? ›

Corrupted storage, especially corrupted SD cards, is one of the most common reasons why Android app not installed error occurs. Unwanted data might contain elements that disturb the storage location, causing the Android app can't install error.

Which apps are not compatible with Windows 11? ›

Global
  • Outlook.
  • Skype.
  • Microsoft Teams.
  • Microsoft Edge.
Nov 20, 2021

How do I fix all Windows apps not working? ›

Next, work through these possible solutions in the order presented.
  1. Make sure Windows is up to date. Select Start > Settings > Windows Update > Check for updates. ...
  2. Make sure that your app works with Windows 11. ...
  3. Update Microsoft Store. ...
  4. Troubleshoot games. ...
  5. Repair or reset your apps. ...
  6. Reinstall your apps.

Why are none of my apps responding PC? ›

Due to missing or corrupted system files, Windows applications may sometimes stop responding. In this situation, you can use the System File Checker (SFC) command to check the system files. The System File Checker (SFC) is a command-line utility that helps you fix corrupted system files in Windows.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Annamae Dooley

Last Updated: 01/13/2023

Views: 5703

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Annamae Dooley

Birthday: 2001-07-26

Address: 9687 Tambra Meadow, Bradleyhaven, TN 53219

Phone: +9316045904039

Job: Future Coordinator

Hobby: Archery, Couponing, Poi, Kite flying, Knitting, Rappelling, Baseball

Introduction: My name is Annamae Dooley, I am a witty, quaint, lovely, clever, rich, sparkling, powerful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.